Zu dem Vortrag ‚Frauen und Familie im Islam‘ am 21. September 2017 um 18.30 Uhr in der VHS laden die Kontaktstelle für Selbsthilfe und die VHS ein. An diesem Abend wird die Referentin Hülliye Zengin anhand von konkreten Beispielen aus den Lebenswelten von Frauen und Familien mit muslimischen Migrationshintergrund ein differenziertes Bild eröffnen.

Die Rolle der Frau im Islam und die Bedeutung der Familie wird in der Öffentlichkeit breit und vielfach kontrovers diskutiert. Der Vortrag befasst sich mit religiösen Unterschieden und Gemeinsamkeiten, mit Familienkonzepten und Wertvorstellungen, sowie Rollenbildern und den Möglichkeiten des Miteinanders. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Die Diplom-Psychologin Hülliye Zengin ist hauptberuflich Leiterin der Personalentwicklung der Stadt Osnabrück. Nebenberuflich ist sie in der Erwachsenenbildung und interkulturellen Beratung tätig. Sie hat selbst einen türkisch-kurdischen Migrationshintergrund, ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Huelliye Zengin

Diplom Psychologin Hülliye Zengin ist Expertin für interkulturelle Themen.